So lädst du deinen eigenen Instagram Filter hoch

So lädst du deinen eigenen Instagram Filter hoch

In diesem Blogpost zeige ich dir, wie du deinen eigenen Instagram Filter hochladen kannst.

1. Falls du deinen Instagram Account noch nicht mit deiner Facebook Seite verknüpft hast, musst du dies zunächst erledigen. Dies kannst du ganz einfach über die Einstellungen in Facebook oder Instagram erledigen. Melde dich zum Beispiel in deinem privaten Facebook Account an, gehe auf deine Business Seite und auf „Einstellungen“. Nun wählst du auf der linken Seite „Instagram“ aus, gehst auf „Konto verknüpfen“ und loggst dich in deinen Instagram Account ein. Deine Konten sind nun miteinander verbunden.
2. Gehe nun auf die Website https://www.facebook.com/sparkarhub/. Bist du noch nicht in Facebook eingeloggt, melde dich mit deinen Zugangsdaten an.
3. Wähle unten links die entsprechende Business Seite aus. Gehe nun auf den Button darüber „Effekt veröffentlichen“.

Bild Effekt veröffentlichen

4. Wähle zunächst unter „Plattform“ Instagram aus. Nun lädst du unter „Effekt-Datei“ die erstellte oder zugesendete .arexport-Datei hoch. Nun gibst du unter „Name“ deinen gewünschten Filter-Namen ein. Unter „Kategorie“ kannst du eine oder mehrere passende Kategorien auswählen. Unter „Keywords“ kannst du optional Keywords eingeben, die deinen Filter beschreiben. Wähle anschließend unter „Eigentümer“ und „Instagram-Konto“ die entsprechende Seite bzw. den entsprechenden Account aus. Gehe nun oben rechts auf „Speichern“.

Bild Spark AR Hub 1

5. Nun musst du ein quadratisches Filter Symbol und ein Demovideo erstellen. Klicke zunächst unter „Medien“ auf „Video aufnehmen“. Nun öffnet sich ein kleines Fenster mit einem Test-Link. Kopiere diesen Test-Link, schicke ihn dir per Mail auf dein Smartphone und öffne ihn über die Instagram App.

Bild Testlink

Klickst du in der App auf „Weiter“ siehst du deinen Filter. Mache nun ein Foto mit deinem Filter und nehme ein kurzes Demo-Video (max. 15 Sekunden) auf. Das quadratische Symbol-Foto muss eine .png- oder .jpg.-Datei sein. Mindestens 200×200 Pixel und nicht mehr als 700×700 Pixel. Das Video muss über die Instagram-Kamera aufgenommen sein und darf nicht bearbeitet werden. Auch Boomerang-Videos oder Overlays sind nicht erlaubt. Die maximale Dateigröße beträgt 32MB, der Dateityp muss MOV oder MP4 sein. Sende dir die beiden Dateien auf deinen PC und lade sie über „Video hochladen“ und „Bild hochladen“ hoch. Unter „Sichtbarkeitseinstellungen“ kannst du auswählen, ob dein Filter sofort freigegeben werden soll oder nur für einen bestimmten Zeitraum.

Bild Spark AR Hub 2

6. Beschreibe nun unter „Informationen für die Überprüfung“ deinen Filter. Diese Informationen sind nur für den Reviewer und werden nicht veröffentlicht. Setze unter „Werbestatus“ einen Haken, wenn dein Filter oder dein Konto eine Marke oder ein Produkt hervorhebt. Klicke nun unten auf „Einreichen“. Dein Filter sollte in wenigen Tagen genehmigt werden. Du erhältst dann automatisch eine Benachrichtigung über deine Facebook Seite.

Bild Spark AR Hub 3

Viel Freude mit deinem Instagram Filter. Bei Fragen kannst du dich gerne jederzeit bei mir melden.

Foto Carmen Lichtenberg

Carmen Lichtenberg

Ich bin Carmen und entwickle kreative Instagram Filter für Selbstständige,Unternehmer und Personal Brands aus der Beauty Branche. So helfe ich ihnen dabei ihre Reichweite auf Instagram und die Bekanntheit der Marke oder Person zu vergrößern

So nutzen Mercedes-Benz, Starbucks und das Plastik Magazin Instagram Filter

So nutzen Mercedes-Benz, Starbucks und das Plastik Magazin Instagram Filter

In diesem Blogpost zeige ich dir, wie Mercedes-Benz, Starbucks und das Plastik Magazin Instagram Story Face Filter nutzen.

Durchdacht: Instagram Filter von Mercedes-Benz

Im Video unten siehst du den ersten AR-Filter von Mercedes-Benz. Der Insta Filter mit seinen Neonlichtern ist angelehnt an einen Kurzfilm, den Mercedes für sein neues CLA Coupé drehte. Der fünfminütige YouTube-Film erzählt die Geschichte eines jungen Mannes, der aufwacht und feststellt, dass er von einer hipperen, jugendlichen Version seiner selbst verfolgt wird. Während er in seinem eher langweiligen Arbeitsleben steckt trifft er also sein jüngeres Ich, welches noch ganz andere Einstellungen und Interessen hat. Die beiden verbringen den Tag zusammen und fahren mit dem sportlichen Coupé, bevor der Teenager verschwindet und der Film mit dem Slogan endet: „Spiel nach deinen Regeln.“ Schau dir den Film ruhig mal an, du findest ihn hier. Er ist richtig gut gemacht und regt zum Nachdenken an. Der Filter rundet das Ganze ab und ist Teil einer durchdachten Marketingkampagne, die eine Geschichte erzählt, die wahrscheinlich viele Menschen nachempfinden können.

pinterest pin zu "so nutzen unternehmen die Filter"

Filter mit Zufallsgenerator von Starbucks

Dragon Drink, Vanilla Sweet Cream Cold Brew, Matcha Lemonade, Starbucks Hot Chocolate oder ganz was anderes? Mit dem Instagram Filter von Starbucks kannst du herausfinden, welcher Starbucks Drink am besten zu dir passt. Wer mal wieder nicht weiß, welches Getränk er bestellen soll, kann nun einfach den Filter nutzen und bekommt eine Entscheidungshilfe. Der Filter ist ein Zufallsgenerator, eine Filter-Art, die bei Instagram zurzeit sehr beliebt ist und viral geht. Hier wurde ein Trend wunderbar mit Produkten kombiniert. Der Filter wirkt nicht werblich und wird gerne genutzt. Und dies ist entscheidend für den Erfolg eines Filters.

Du auf dem Cover des Plastik Magazins

Auch das preisgekrönte Plastik Magazin hat seit Kurzem einen eigenen Instagram Story Face Filter. Das Magazin für Bild, Kultur und Kunst widmet sich neuen kreativen Talenten und ist für bahnbrechende Fotografie, Mode und Editorial bekannt. Plastik ist in mehr als 50 Städten weltweit erhältlich. Mit dem eigenen Instagram Filter des Magazins kannst du dich nun auf das Cover des Magazins zaubern. Das Magazin an sich ist sehr einfach gehalten, sodass das Gesicht des Nutzers im Vordergrund steht. Die genutzten Farben passen zum Corporate Designs der Zeitschrift. Eine wirklich gelungene Arbeit des Filter Creators. Unter den 958 Tausend Instagram Follower sind sicherlich einige Fans dabei, die den Filter fleißig nutzen und verbreiten werden.

Foto Carmen Lichtenberg

Carmen Lichtenberg

Ich bin Carmen und entwickle kreative Instagram Filter für Selbstständige,Unternehmer und Personal Brands aus der Beauty Branche. So helfe ich ihnen dabei ihre Reichweite auf Instagram und die Bekanntheit der Marke oder Person zu vergrößern

Basics rund um die Nutzung von Instagram Story Face Filtern

Basics rund um die Nutzung von Instagram Story Face Filtern

In diesem Blogartikel erkläre ich dir die wichtigsten Basics rund um die Nutzung von Instagram Filtern: Wo siehst du, ob ein Instagram Account eigene Story Filter hat? Wie kannst du dir Filter abspeichern, sodass du sie regelmäßig in deinen Stories nutzen kannst? Wo findest du deine gespeicherten Filter? Und wie kannst du neue Filter entdecken? All das erfährst du hier.

So siehst du, ob ein Instagram Account eigene Filter hat

Hat ein Account eigene Instagram Story Face Filter so findest du diese auf dem Account unter dem Smiley Symbol. Accounts, die keine eigenen Filter haben, haben auch kein Smiley Symbol im Profil. Klickst du auf dieses so siehst du zwei verschiedene Elemente pro Filter: ein Demovideo und ein Filter Symbol. Das Demovideo ist maximal 15 Sekunden lang. Klickst du das Video an, spielt es sich automatisch ab und zeigt dir, was der Filter macht. Links unten hast du dann die Möglichkeit den Filter direkt auszuprobieren. Das Filter Symbol dient als Icon für den Effekt in der App. Hier kann das eigene Gesicht, die Form eines Gesichts, ein Objekt aus dem Effekt oder eine Textur aus dem Effekt verwendet werden. Ich nutze immer mein Gesicht, da ich so meine Personenmarke stärken kann.

pinterest pin zu "was sind story face filter"

Musst du einem Account folgen, um Filter speichern zu können?

„Follow me to save my filters“… Diesen Satz haben viele User im letzten Jahr noch auf einigen Instagram Accounts von Filter Creatorn gelesen. Früher mussten User einem Profil nämlich folgen, um die Filter des Accounts speichern zu können. Nicht wenige Filter Creator konnten so innerhalb kurzer Zeit tausende von Followern generieren. Seit Sommer letzten Jahres ist dem nicht mehr so: Mittlerweile kann sich jeder User einen Effekt speichern ohne dem Account zu folgen. Ich finde die Entwicklung gut. Schließlich sollten User einem Account nicht nur wegen einem Filter folgen. Vor allem wenn sie sich sonst nicht für das Thema des Profils interessieren. Besonders bei Unternehmen mit einer kleinen Nische wäre es eher kontraproduktiv Follower zu generieren, die nicht der Zielgruppe entsprechen und nicht mit den Inhalten interagieren. Schließlich soll die vorhandene (hoffentlich) gute Interaktionsrate beibehalten werden. Bei Unternehmen oder Marken mit einer breiten Zielgruppe zum Beispiel Produzenten von Schuhen (die braucht wohl jeder) wäre es wohl weniger schwierig, wenn sie wegen ihren Filtern viele Follower gewinnen würden. Aber auch hier ist es nicht verkehrt, wenn sich User bewusst für das Folgen entscheiden und dies nicht nur machen, um einen Filter speichern zu können.

So speicherst du Filter ab und entdeckst neue Filter direkt in der Funktion zum Erstellen von Stories

Öffnest du die Funktion zum Erstellen von Stories hast du unten einen weißen Kreis. Das ist dein Home Button. Links von diesem findest du all deine gespeicherten Filter, rechts davon werden dir neue Filter vorgeschlagen. Swipe dich ruhig mal durch die vorgeschlagenen Filter. Wenn dir ein Filter gefällt, kannst du den unten angezeigten Namen anklicken. Möchtest du dir den Filter abspeichern, sodass du ihn regelmäßig in deinen Stories nutzen kannst, klickst du danach einfach links auf „Effekt speichern“. Ab diesem Moment findest du den Filter dann links von deinem Home Button. Im Grunde ganz easy, oder?

Neue Filter über die Effektgalerie entdecken

Eine weitere Möglichkeit, wie du neue Instagram Story Filter entdecken kannst: über die Effektgalerie. Hast du zum Beispiel einen gespeicherten oder vorgeschlagenen Filter in deiner Funktion zum Erstellen von Stories geöffnet, kannst du auf den Filternamen unten klicken und dann auf „Effekte durchsuchen“ gehen. Nun bist du in der Effektgalerie. Hier werden dir verschiedene Filter angezeigt, die du bisher noch nicht kennt. Oben hast du noch einmal verschiedene Kategorien, welche du ebenso anklicken kannst. Hier bekommst du dann nur Filter angezeigt, welche in diese Kategorie passen. Wichtig: Du findest nicht alle Filter, die es gibt in der Effektgalerie, sondern nur eine Auswahl. Leider gibt es (zumindest bei mir) aktuell keine Suchfunktion mit der du nach Suchbegriffen oder Filternamen suchen kannst. Das gab es wohl ganz kurz mal für einige Nutzer, wurde dann aber wieder rausgenommen. Einige User haben die Funktion laut eigener Aussage noch (oder wieder), vielleicht wird sie ja zukünftig an alle ausgerollt. Ich würde die Funktion super finden. Du auch?

Foto Carmen Lichtenberg

Carmen Lichtenberg

Ich bin Carmen und entwickle kreative Instagram Filter für Selbstständige,Unternehmer und Personal Brands aus der Beauty Branche. So helfe ich ihnen dabei ihre Reichweite auf Instagram und die Bekanntheit der Marke oder Person zu vergrößern

Was sind Instagram Story Face Filter?

Was sind Instagram Story Face Filter?

In diesem Blogartikel möchte ich dir erklären, was Instagram Story Face Filter überhaupt sind und was sie mit Augmented Reality (AR) zu tun haben. Hier bekommst du auch gleich ein paar spannende Einblicke in die Geschichte von Augmented Reality. AR gibt es nämlich schon viel länger als du wahrscheinlich denkst.

Was sind Instagram Story Face Filter?

Wer den Begriff Face Filter hört, der denkt wahrscheinlich zuerst an Hasenohren und Blumenkränze auf dem Kopf. Dabei sind Instagram Filter so viel mehr als das. Bekannt wurden die Filter wohl durch die App Snapchat, seit Mitte 2017 gibt es die lustigen Face Filter auch bei Instagram. Angefangen hat Instagram mit nicht einmal 20 Filtern, mittlerweile gibt es eine riesige Auswahl an kreativen Instagram Story Filtern in verschiedenen Kategorien wie Selfies, Farbe und Licht, Tiere oder Sci-Fi und Fantasy.

Doch was sind Instagram Story Face Filter überhaupt? Ganz einfach: Sie sind Augmented Reality Effekte, die du in deinen Instagram Stories nutzen kannst. Du bekommst quasi eine virtuelle Maske über das Gesicht gelegt. Die Maske drückt dann zum Beispiel eine bestimmte Stimmung aus, gibt deinem Foto oder Video einen bestimmten Look oder lässt dich in eine andere Rolle schlüpfen. Bewegungen von Kopf, Mund oder Augen können bestimmte Effekte auslösen. Auch die Umgebung lässt sich gestalten und formen. Hier siehst du durch deine Story Kamera auf einmal Objektive oder Hintergründe, die in der Realität nicht existieren.

pinterest pin zu "was sind story face filter"

Die drei beliebtesten Instagram Story Face Filter Arten

Immer mehr Instagram Nutzer lassen sich von dem Hype anstecken und geben ihren Fotos und Videos mit den Filtern eine andere und attraktivere Note. Doch welche Filter sind denn bei den Usern besonders beliebt?

  • MakeUp- und Beauty-Filter werden auf jeden Fall sehr häufig genutzt. Mal schnell die unreine Haut etwas vertuschen oder etwas frischer und gestylter aussehen? Diese Filter machen es möglich.
  • Auch Tierfilter sind sehr beliebt. Sie zaubern dir zum Beispiel Hasen-, Hunde- oder andere Tierohren ins Gesicht und geben dir ein niedliches Aussehen.
  • And last but not least: die kreativen, künstlerischen Filter, welche zum Beispiel dein Gesicht um abgefahrene Effekte ergänzen.

Was ist Augmented Reality?

Auf Deutsch bedeutet Augmented Reality „erweiterte Realität“. Hier wird die physische Realität weiterhin wahrgenommen, jedoch um virtuelle Elemente ergänzt. Somit wird die Realität computergestützt erweitert.

Die Geschichte von Augmented Reality

Ivan Sutherland, ein Computergrafik-Pionier entwickelte schon im Jahr 1968 ein Display, mit welchem der Nutzer in eine computergenerierte 3D-Welt eintauchen konnte. Drei Jahre lang hatte er entworfen und entwickelt bis das wohl erste Head-Mounted Display entstand. Dies war das Urmodell für die später folgenden AR- und VR-Brillen. Doch dann tat sich in der AR-Forschung erst einmal lange Zeit nichts mehr. Dafür machte die Forschung im Bereich Virtual Reality einige Fortschritte. Hiervon profitierte jedoch auch die Augmented Reality, da beide Technologien miteinander zusammenhängen. Trotzdem sind sie nicht miteinander zu vergleichen. Bei der Virtual Reality taucht der Nutzer nämlich vollständig in eine computergenerierte Realität ab und nimmt seine reale Umgebung nicht mehr wahr.

Die ersten größeren Schritte in Richtung AR gab es Anfang der 80er Jahre. Zu dieser Zeit wurde das „Super Cockpit“ entwickelt: Ein Helm, der die Sicht von Piloten um zusätzliche Infos erweiterte. Doch der wirkliche Durchbruch von AR kam erst viele Jahre später, unter anderem durch das Spiel Pokémon GO. Viele Menschen kamen im Sommer 2016 durch dieses Spiel das erste Mal in Kontakt mit Augmented Reality. Heutzutage ist AR in vielen Bereichen schon zur Normalität geworden und wird effektiv für diverse Zwecke genutzt.

Foto Carmen Lichtenberg

Carmen Lichtenberg

Ich bin Carmen und entwickle kreative Instagram Filter für Selbstständige,Unternehmer und Personal Brands aus der Beauty Branche. So helfe ich ihnen dabei ihre Reichweite auf Instagram und die Bekanntheit der Marke oder Person zu vergrößern

Freebie "Filter - Guide"

Sei mit dabei

Melde dich jetzt zu meinem Newsletter an und erhalte direkt den kostenlosen Filter-Guide als Dankeschön!
Der Guide ist genau das Richtige für dich, wenn du lernen möchtest, warum du Filter für dein Business nutzen solltest und wie du eine Instagram Filter Marketing Strategie ausarbeitest.

You have Successfully Subscribed!